Das Jahr 2018 war in der kommunalpolitischen Arbeit geprägt von Anträgen und Anfragen, die sich mit unmittelbaren Interessen und Problemen der Bürgerinnen und Bürger befassten. Auf unsere Initiative hin befasste sich der Ortschaftsrat u.a. mit folgenden Themen bzw. Themenbereichen:

  • Notärztliche Versorgung durch den Rettungsdienst nach der Schließung der Paracelsusklinik in Durlach
  • Installierung von Fahrradständer bei unseren Stadtteilfriedhöfen in Grünwettersbach und Palmbach
  • Sachstandsbericht um Sanierungsgebiet in Grünwettersbach
  • Öffentliche Müllbehälter in unseren beiden Ortsteilen,; Kampf gegen die Verschmutzung im öffentlichen Raum
  • Erhalt bzw. Wiedereröffnung einer Postfiliale bzw. Postagentur in Grünwettersbach
  • Insektenbestand auf unseren Fluren und Streuobstwiesen in Zusammenhang mit dem Bestäubungsgrad

Bei all diesen Anträgen und Anfragen konnten wir Ergebnisse im Sinne der Bevölkerung im Sinne sachorientierter Lösungen erzielen. Bei der Forderung nach einer Beleuchtung unsers Skulpturenparks mit energiesparender Lichttechnik konnten wir uns gegen die Position der Stadtwerke Karlsruhe leider nicht durchsetzen.

Die uns alle, vor allem die Palmbacher Bevölkerung belastende Sanierung der Ortsdurchfahrt konnte jetzt genau nach Zeitplan beendet werden. Diese Maßnahme war aber unumgänglich im Sinne der Verkehrssicherheit, des Lärmschutzes und der umfassenden Netz- und Energieversorgung. Die Fraktion, die wir dieses Projekt mit beschlossen haben, bedankt sich für die große Geduld und bedauert aber auch manche emotionale Entgleisung. Die SPD- Wettersbach reicht die Hand zur Versöhnung und zum Vertrauen.

Dieser kurze Abriss beweist aber auch die Wichtigkeit der Existenz einer Ortschaftsverfassung und eines Ortschaftsrates, der ortsspezifische Probleme zur Sprache bringt im Sinne der Bürgerinnen und Bürger.