Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnte der 1. Vorsitzende Peter Hepperle auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher beim Frühlingsfest der SPD-Wettersbach im Schulhof der Heinz-Barth-Schule begrüßen. Dieses Fest wurzelt in der Tradition der Arbeiterschaft und hat im Datum 1.Mai ein festes Datum im Jahreskreis. Der Frühling als Symbol des Erwachens, der für den Willen zur Entwicklung gesellschaftlicher Verhältnisse zu mehr sozialer und ökonomischer Gerechtigkeit im Rahmen der sozialen Marktwirtschaft basierend auf unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung stand schon immer auf der Agenda unserer Partei. Toleranz und Respekt vor dem Anderen, sowie die Positionierung gegen den Antisemitismus sind fundamentale Eckpunkte unseres politischen Handelns.

 

Zu Beginn dieses zwanglosen Festes war es unsere traurige Pflicht, eine Gedenkminute für unseren Genossen Horst Bechthold einzulegen, der wenige Tage zuvor für uns überraschend verstorben war. Genosse Bechtold war seit 1970 Mitglied unserer Partei. Wir werden ihn in Erinnerung behalten.

Neben unseren Mitgliedern, der kompletten Ortschaftsratsfraktion sowie dem Vorstand beehrten uns auch Freunde aus anderen Parteien und Institutionen mit ihrem Besuch. Neben Ortsvorsteher Rainer Frank und seiner Gattin war auch der Oberbürgermeister a.D. aus Rheinstetten Kurt Roth mit Gattin unter den Gästen. Besonders hervorzuheben war an diesem Nachmittag, dass unsere Gemeinderätin und Ortsvorsteherin von Hohenwettersbach an ihrem Geburtstag uns die Ehre gab. Mit einem Geburtstagslied und einem Blumenstrauß beglückwünschten die Anwesenden das Geburtstagskind. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Parsa Marvi vertrat zusammen mit dem Gemeinderat Michael Zeh die SPD- Gemeinderatsfraktion .

Ein wichtiger und zur Tradition gewordener Programmteil ist die Verlosung zweier Preise, wobei der 1. Preis, zwei Eintrittskarten für die Albtherme in Waldbronn, und der 2. Preis, zwei Karten für die Veranstaltung von KultArt am 27.10.2018, auf ihre jeweiligen Gewinnerinnen bzw. Gewinner warteten. Der 1. Preis ging an Kurt Roth, der 2. Preis an Frau Barbara Heim-Stein. Herzlichen Glückwunsch nochmals an dieser Stelle.

Ich möchte mich im Namen des Vorstands für die zahlreichen Kuchenspenden bedanken. Ein weiteres Dankeschön geht an das Auf- und Abbauteam, das dafür auch Sorge trug, dass nach dem Fest am Montag, der Schulunterricht reibungslos stattfinden konnte.