Ausbau des Radwegs entlang der L623

zwischen Grünwettersbach und Wolfartsweier

 

Die SPD-Fraktion hat in der Ortschaftsratssitzung am 14.10.2014 parallel zur CDU-/FW-Fraktion einen Antrag zur Radwegerweiterung gestellt.

Dieser Antrag sollte die Dringlichkeit und Wichtigkeit hervorheben, da die momentane Situation für Radfahrerinnen und Radfahrer talwärts sich als  ein hohes Gefährdungspotential darstellt. Seit mehr als 10 Jahren steht nun diese Forderung „Sicherer Radweg in beide Fahrtrichtungen“ auf der Agenda. Regierungspräsidium und  die Gemeindeverwaltung der Stadt Karlsruhe konnten sich bis heute nicht über die Baumaßnahmen und die Kostenübernahme einigen. Es liegt lediglich, so der Kenntnisstand der SPD-Fraktion, ein Vereinbarungsentwurf zwischen den beiden Gebietskörperschaften vor. Die SPD-Ortschaftsratsfraktion hat in ihrem Antrag folgende Forderungen an alle mit dieser Angelegenheit befassten Behörden  gestellt:

-       umfassende Aufklärung über die Zuständigkeiten

-       Planungssituation; Besonderheiten der Bauausführung,  

        mögliche alternative Planungs- und Bauausführungen

-       Kostensituation

Dieser Antrag wurde zusammen mit dem Antrag der CDU/FW-Fraktion einstimmig beschlossen und wird somit an die damit befassten Gremien und Ämter weitergeleitet werden. Die SPD-Fraktion wird in dieser Angelegenheit nicht locker lassen und auf eine Umsetzung und Realisierung dieses wichtigen Projekts drängen.

Die SPD-Ortschaftsratsfraktion wird auch ihre Mandatsträger/innen im Gemeinderat und im Landtag über die hohe Priorität dieser Problematik informieren. Wir müssen angesichts auch der zunehmenden Nutzung von E-Bikes hier für eine verkehrssichere Verbindung von und nach Wolfartsweier und damit letztlich in die Kernstadt eintreten. Da dies ein wichtiger Punkt in unserem Kommunalwahlprogramm ist, stehen wir in der Verpflichtung gegenüber der Bevölkerung, eine Verbesserung der Radwegsituation herbeizuführen.

Peter Hepperle, Fraktionsvorsitzender