Antrag der SPD-Fraktion vom 09.09.2013

Ortsdurchfahrt Grünwettersbach/Palmbach

 

Der Ortschaftsrat Wettersbach möge folgenden Beschluss fassen:

Die Ortsverwaltung wird beauftragt in enger Kooperation mit den Fachämtern der Stadt Karlsruhe und dem Regierungspräsidiums die gesamte Verkehrssituation in den beiden Ortsdurchfahrten zu analysieren und wenn möglich, durch gezielte Maßnahmen Verbesserungen herbeizuführen.

 

Begründung:

Es häufen sich die Klagen der Anwohner der Ortsdurchfahrten  Grünwettersbach und Palmbach über die dortige Verkehrssituation. Diese Klagen gehen weit über durchschnittliche Verkehrsbelästigungen hinaus, sie artikulieren eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität, die unter anderem durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Erhebliche Zunahme des Schwerlastverkehrs ,wobei die zur Verfügung stehende Straßenkapazität diesem nicht mehr gewachsen ist.
  • Eine erhöhte Frequentierung der beiden Ortsdurchfahrten durch den Individualverkehr, der, bedingt durch die räumliche Enge, ein Gefühl der permanenten Gefährdung verursacht.
  • Die Folgen des geschilderten Sachverhalts sind eine nur schwer zu ertragende Lärmbelästigung, spürbare Erschütterungen in den Gebäuden der Anwohner sowie Abgase, denen die Mitbürgerinnen und Mitbürger permanent ausgesetzt sind.

Der Ortschaftsrat sollte sich dieses Problems in seiner ganzen Breite und Komplexität annehmen, wohl wissend, dass Einzelpunkte schon öfters im Ortschaftsrat diskutiert wurden und Lösungen nur schwer umzusetzen sind. Trotzdem haben wir eine Verpflichtung gegenüber den Wählerinnen und Wähler, sollten Lebensbedingungen in so einer gravierenden Form beeinträchtigt werden.

 

Peter Hepperle

Fraktionsvorsitzender